Dienstag, 23. Mai 2017

vor und nach BARF und dahinter

ja es stimmt, wir haben wie viele Schlittenhundler jahrelang Trockenfutter zusammen mit rohem Fleisch und auch nur Trockenfutter gefüttert wenn wieder einmal kein gutes Futterfleisch zu bekommen war (das nicht mit Wasser gestreckt, mit Lebensmittelfarbe gepimpt war oder nur aus Lunge bestand).
Unsere Hunde brauchen Kalorien..
Carnivoren wie Hunde können heoretisch auch angegammelte Beute verspeisen (Aas). Darum haben sie eine wirklich starke Magensäure mit einem PH Wert von teilweise 1. Manchmal ist die Beschaffenheit der Magensäure so verändert und es können sich Keime aus der Nahrung  im Darmtrakt des Tieres vermehren und krank machen. (Dass die Fütterung in Kombi dennoch klappt liegt wohl an der robusten Natur unserer Vierbeiner, oder an guten Probiotika.)






Lieber das Fleisch und die Kräuter mehr bemessen und dann satt füttern...lieber mehr Geld für Futter ausgeben als beim Tierarzt lassen! 

von 2003 bis 2008 haben wir schon einmal durchgängig frisch gefüttert. Es ist eine Offenbarung wie gut es den Hunden damit geht. Jetzt haben wir wieder damit begonnen und der Wow-Effekt ist erstaunlich. Die Verwertbarkeit frischer Fleischnahrung ist sehr viel grösser als jedes Trockenfutter alleine bieten kann.

Donnerstag, 11. Mai 2017

Füttern Sie echte Nahrungsmittel


Füttern Sie echte Nahrungsmittel

Ich empfehle die Fütterung von echten Nahrungsmitteln. Frisch zubereitete Nahrung aus guten Bestandteilen sichert vernünftiges Wachstum und ein gutes Immunsystem für unsere Welpen.
Wir selber haben 7 Jahre lang Fleisch roh gefüttert bis es als „Barfen“ in Mode kam und damit die Qualität vieler Anbieter sank, dann fütterten wir lange Zeit Trockenfutter dazu und oder Fleischdosen oder abgekochtes Fleisch. Wir haben einige nicht positive Erfahrungen gemacht und beziehen heute das Fleisch zur Fütterung unserer Hunde von der Firma PAEX. Bei einer persönlichen Besichtigung der Produktionsstätte in Ellingstedt hat uns dort alles sehr gut gefallen. Dort erhalten wir eine gleichbleibend gute Qualität und ein sicheres, unverändertes Produkt. Wenn sie nur einen Hund füttern kaufen Sie doch das Fleisch beim Metzger ihres Vertrauens, oder eben von einem guten Hersteller wie PAEX.

Wir füttern manchmal Gemüse das vom Mittagessen übrig ist unseren Hunden zur rohen Fleischmahlzeit, auch Kartoffeln oder Haferflocken, alles wird anstandslos vertragen. Welpen bekommen bei uns anfangs keine stärkehaltigen Futtermittel das sie bis zum Alter von ca. 4 Monaten nicht die erforderlichen Pankreasenzym-Ausstattung haben, die Bauchspeicheldrüse produziert anfangs noch nicht mit voller Leistung. Hunde können ja bekanntlich Stärke verdauen, es wird allerdings von Rasse zu Rasse und Hund zu Hund auch individuelle Unterschiede geben die nicht krankheitsbedingt sein müssen. Wenn Sie unsicher sind: Füttern Sie einfach nix was Sie nicht selber essen würden. Lebensmittel die für den menschlichen Verzeht zugelassen sind unterliegen einer besseren Kontrolle. Wenn Sie die Futterkomponenten selbst zusammenstellen wissen Sie immer was in der Mahlzeit drin ist.

 eingeweichte Kartoffel- und Haferflocken mit Fleisch und Innereien







Rinderherz













pürierte Möhren mit Apfel + Birne für unsere Welpen